Endoskopie in der Großtierpraxis NeßmannEndoskopie in der ambulatorischen Großtierpraxis

Pferdepraxis

Als hilfreiche Zusatzuntersuchung der Atemwege hat sich die bronchoskopische Untersuchung erwiesen. Hierbei wird das Gerät über den Nasengang eingeführt und erlaubt dem Untersucher einen Blick auf die oberen Atemwege (zum Beispiel Kehlkopfregion, Luftröhre, Aufteilungsstelle der Hauptbronchien).

Ein weiteres Einsatzgebiet stellt die spezielle Untersuchung der Maulhöhle zur Erhebung von Zahnbefunden dar.

Rinderpraxis

Die Endoskopie (Laparoskopie) wird hier zur Operation der linksseitigen Labmagenverlagerung als Standardmethode eingesetzt. Diese sehr schonende Operationsmethode ermöglicht eine kurze Wiedergenesungszeit der Kühe und damit auch eine schnelle Wiederherstellung der vollen Michleistung. Selbst die höheren Kosten gegenüber von Einfachmethoden wie zum Beispiel „Blind-Stitch“ oder „Toggel-Methode“ werden durch das schnelle Wiedereinsetzen der optimalen Futteraufnahme sowie das minimale Gewebetrauma mehr als ausgeglichen.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen